Tafelberg Cableway – die Seilbahn am Tafelberg

Gepostet am 24.08.2011

Der Tafelberg ist bereits seit Jahrhunderten ein Wahrzeichen am Kap der Guten Hoffnung sowie das Wahrzeichen von Kapstadt. Der Signal Hill, Lion’s Head sowie der Devil’s Peak bilden den 1.086 Meter hohen Tafelberg. Die steile Sandsteinwand bildet einen markanten Abschluss zur “City Bowl“ und läuft dann allmählich zum Hafen aus. Es ist ein Muss für jeden Besucher Kapstadts einmal mit der Seilbahn zum Tafelberg hinauf zu fahren.

Obere Seilbahnstation auf Tafelberg

Obere Seilbahnstation auf Tafelberg

Die Auffahrt dauert nicht lange, die Seilbahn braucht nur knappe zehn Minuten für die 1.224 Meter lange Auffahrt. Während der Auffahrt rotiert die Gondel um 360 Grad. Deshalb ist es unwichtig, an welchem Fenster sich der Tourist befindet. Diese neuen Gondeln gibt es erst seit 1998, sie wurden in der Schweiz hergestellt. Schon während der Auffahrt ist der Blick auf Kapstadt und Umgebung grandios. Leider ist es auf dem Tafelberg immer recht voll, trotzdem findet jeder immer eine kleine Ecke um den Blick auf das phantastische Panorama genießen zu können. Beim Blick vom Tafelberg befindet sich links der Lion’s Head sowie der Signal Hill, dann die “City Bowl“ von Kapstadt und rechts liegt der Devil’s Peak. Beeindruckend ist auch der Blick Richtung Süden auf die Kaphalbinsel sowie auf den Atlantischen Ozean mit Robben Island. Bemerkenswert sind auch die vielen Pflanzen und Tiere, die auf dem Tafelberg zu sehen sind.

Zur Talstation der Seilbahn führt die Tafelberg Road. Zwischen dem Tafelberg und Lion’s Head zweigt die Straße vom Kloof-Nek-Kreisel ab. Es gibt Busverbindungen vom Busbahnhof zum Kloof-Nek-Kreisel. Zwischen diesem Kreisel und der Talstation fährt regelmäßig der Seilbahnbus. Bei zu starken Winden wird der Seilbahnverkehr eingestellt. Sonst fährt die Seilbahn zwischen Mitte April bis Mitte September täglich zwischen 8.30 Uhr und 18.00 Uhr, während sie von Mitte September bis Ende November täglich zwischen 8.00 und 19.30 Uhr fährt. Im Sommer von Dezember bis Mitte April ist die erste Auffahrt bereits um 7.30 Uhr und die letzte Abfahrt um 22.00 Uhr. Beachtet werden sollte, dass die letzte Auffahrt jeweils eine Stunde vor der letzten Abfahrt stattfindet. Am frühen Morgen wird “Bungee Jumping“ aus der Gondel der Seilbahn angeboten.

Pages:
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74, 75, 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99,